Förderung kultureller Teilhabe an KiTas in Löhne und Kirchlengern

Sieben Einrichtungen erlebten in den vergangenen Wochen einen musikalischen Besuch der beliebten Familien-Rock`n`Roller von KrAWAllo durch die Reihe „Kinder Kultur Bewegung“ vom Förderverein Wittekinds Kultur e.V. Seit 2018 wird das Projekt im Wittekindskreis von der Sparkasse Herford unterstützt. „Das ist eine echte Erfolgsgeschichte“, sagt Jörn-Uwe Wolff, Bereichsdirektor Privatkunden bei der Sparkasse. „Wir freuen uns, mit der Förderung zu so viel Spaß und einem frischen Wind für die Kleinsten beizutragen.“ Die Kitas müssen lediglich einen symbolischen Eigenbeitrag und eine Steckdose liefern, die finanzielle und organisatorische Unterstützung durch KrAWAllo macht das möglich, sodass bis zu vier Einrichtungen an einem Tag besucht werden können. Viel Bewegung, aber auch leise Momente führen zu strahlenden Augen. Das Interesse ist so groß, dass in jedem Jahr mittlerweile nur einzelne Regionen gefördert werden können, in 2022 erlebten daher Kitas in Löhne und Kirchlengern diese Förderung. „Wir arbeiten schon jetzt daran, für 2023 weitere Termine in anderen Kommunen anbieten zu können“, kündigt Heidi Schumacher von Wittekinds Kultur an.

Großes Kindermusikfestival für Grundschulen

Kostenlose Teilnahme durch Förderung kultureller Teilhabe für Kinder

Nach den großen Erfolgen der Kindermusikfestivals 2016 und 2018 in Hiddenhausen wird es am 23. Januar 2023 ein erneutes, außergewöhnliches Musikevent geben. Dank der Unterstützung der Volksbank Herford-Mindener Land eG und der Ludwig Weinrich GmbH & Co. KG kann der Förderverein Wittekinds Kultur e.V. den Besuch für Grundschulkinder erneut kostenlos ermöglichen, sodass die Schulen lediglich die An-/Abreise zum Stadtgarten Bünde und die Aufsicht der Kinder regeln müssen.

 

„Wir freuen uns, dass wir den Grundschulen in unserer Region wieder ein so tolles Event ermöglichen können und hoffen auf eine rege Teilnahme“, so Michaela Weide von der Volksbank. Und Regina Stuckert ergänzt für Weinrich: „Es ist uns eine Herzensangelegenheit das Musikfestival zu unterstützen und dadurch vielen Kindern unvergessliche, musikalische Stunden und Freude zu bereiten."

 

 

Vom 12.-23. September 2022 können sich alle Grundschulen des Kreises Herford sowie aus Petershagen, Bad Oeynhausen, Minden, Hille und Porta Westfalica per Mail um Tickets bemühen an info@kinder-kultur-bewegung.de 

- mit Wunsch-Anzahl der Tickets und einer schulischen Ansprechperson.

 

 

„In 2016 und 2018 mussten einige Kartenwünsche leider abgelehnt werden, da das Interesse so groß war. Sie sollten sich also möglichst schnell melden! Für weitere Fragen steht Ihnen unsere Projektleitung gerne zur Verfügung (info@kinder-kultur-bewegung.de; 0175 88 67 320).

Unser Verein und KrAWAllo haben während der gesamten Pandemie, (rechts-)sichere Wege in Absprache und mit Zustimmung der jeweils zuständigen Ordnungsbehörden entwickelt, um Kindern trotz aller notwendigen Auflagen und Vorsichtsmaßnahmen, wichtige Erlebnisse mit Musik und Tanz möglich zu machen. Das werden wir beim Kindermusikfestival 2023 fortführen“, ist sich Heidi Schumacher von Wittekinds Kultur gewiss.

Am 23. Februar 2023 stehen die erfahrenen Musiker von KrAWAllo (Ostwestfalen) als gut eingespielte Festival-Band für Shows von bis zu 60 Minuten Dauer durchgehend auf der Bühne.

Seit mehr als 10 Jahre ist KrAWAllo auf den Bühnen Deutschlands unterwegs – wenn auch aus ökologischen Gründen mittlerweile hauptsächlich in OWL und der schönen Umgebung. Mit Klavier, Cajon und Bass schafft KrAWAllo einen ganz eigenen, unverkennbaren Sound und begeistert damit nicht nur die Kinder, sondern auch zwei weitere Generationen mit ihrem Mix aus eigenen Songs und den ein oder anderen bekannten Hit von anderen Kinderstars im KrAWAllo- Style. Ihre „Du bist so“ Hymne der Vielfalt wurde schon 2019 zum Internet- Hit für das Projekt zum Welt- Down- Syndrom- Tag (WDST) und erregte deutschlandweit Aufmerksamkeit.

 

Aus Berlin wird dazu als musikalisches Highlight die aus TV und Radio bekannte Formation ICH & HERR MEYER anreisen. Beide Gruppen sind Mitglied im renommierten Netzwerk Kindermusik.de und haben in den vergangenen Jahren bei Festivalshows in Detmold und Auftritten im FEZ, Atzen Musiktheater oder für den Milchsalon im Kant Kino (allesamt besondere Kinder-Kultur-Spielorte in Berlin) gemeinsam auf der Bühne gestanden. Für einige Stücke verwandeln sie sich zu einer im wahrsten und wörtlichem Sinne bewegenden Rock`n`Roll Band der Extraklasse: Das Leben wird in all seinen Facetten gefeiert, wenn die beiden Formationen zusammen Rock, Pop und jede Menge schweißtreibender Vielfalt auf die Bühne bringen.

 

Vervollständigt wird das Line Up durch Astrid Hauke, besser bekannt aus Rundfunk & TV in der Figur Lieselotte Quetschkommode. Die mehrfach ausgezeichnete Singer/ Songwriterin schreibt Musik, die Spaß macht. Ernste Themen werden bei ihr mit einem Augenzwinkern behandelt. Das Besondere: Als Glücksbotschafterin versprüht sie gute Laune und steht ein für mehr Mitmenschlichkeit, Nähe und Vertrauen. Auch sie hat bei „Du ist so“ mitgewirkt und gemeinsam mit den beiden Gruppen Festivals erfolgreich gespielt.

Musikalischer Impuls für Vielfalt an Grundschulen - geförderter KrAWAllo Besuch  (März / Juni 2022)

Rund um den Welt- Down- Syndrom- Tag liegen die internationalen Wochen gegen Rassismus. Der Förderverein Wittekinds Kultur e.V. konnte KrAWAllo Familien Rock`n`Roll gewinnen, am 21.03.2022 live musikalische Impulse an Grundschulen der Region zu setzen unter der Schirmherrschaft von Stefan Schwartze MdB, anknüpfend an den Vielfalts- Hit „Du bist so“: „Bei diesem Projekt verbinden sich gleich mehrere, allesamt wichtige Themen. Kinder erleben Kultur, werden in Bewegung gebracht und es wird ein fröhliches und verbindendes Zeichen gegen Rassismus und Ausgrenzung gesetzt. Gerade durch die belastenden Einschränkungen während der Corona- Pandemie ist das für viele Kinder sicher zu kurz gekommen und deshalb unterstütze ich diesen Projekttag gerne. Wichtig ist, dass es den Kindern Spaß macht, und das wird in Verbindung mit Musik ganz sicher der Fall sein“.

 

Grundschulgemeinschaften müssen seit nunmehr zwei Jahren große Belastungen meistern. Musik ist weiterhin nicht im gewohnten Maße möglich. Kulturelle Teilhabe und Bewegung sind aber für alle Menschen anerkannt wichtig, gerade aber für Heranwachsende; Vielfalt und Anti- Rassismus sind Grundlage unserer Gesellschaft. „Wir freuen uns, dass wir diese außergewöhnliche Aktion unterstützen können. Gerade für die Schülerinnen und Schüler waren die vergangenen zwei Jahre eine anstrengende Zeit. Wir hoffen, dass wir gemeinsam mit Krawallo etwas Abwechslung in den Schulalltag bringen können“, so Andreas Kelch, Pressesprecher der Volksbank Herford-Mindener Land. 

  • KrAWAllo reist in Band- Besetzung an*
  • und mit der Erfahrung von fast 100 (rechts-) sicheren musikalischen Besuchen und Konzerten unter Pandemiebedingungen im vergangenen Jahr in Absprache mit den zuständigen Ordnungsbehören:
  • die Musiker (geboostert und beim Musizieren zusätzlich stets getestet) spielen Open Air selbst bei Regen und Minusgraden,
  • die Kinder können mit Abstand (zueinander und zur Band) oder sogar am Fenster ihrer Klassenräume daran teilnehmen
  • der KrAWAllo Sänger verzichtet für dieses Projekt auf seine Gage
  • die Honorare der professionellen Band sind durch die Unterstützung der Volksbank Herford-Mindener Land eG gesichert, sodass kaum Aufwand und Kosten auf die Schulen zukommen

 

* Der musikalische Besuch dauert ca. 15 Minuten mit „Du bist so“ und 2-3 weiteren Lieder zum Bewegen / ggf. Mitsingen (je nach Infektionslage)

Musikpädagogische Einheiten für & in KiTa

 

(rechts-) sicher trotz Pandemie in 2021

 

 

 

 

 

 

 

Hier erfährt man mehr (einfach klicken...)

"Rocken und Rollen" &                         "Kinder Kultur Bewegung"

"Auch bei den besucherstärksten Veranstaltungen mit über 4500 Teilnehmern mussten wir allerdings feststellen, dass trotz verschiedenster Angebote nicht alle Kinder partizipieren konnten, weil die Kinder von ihren Eltern gebracht werden mussten. Den größte Grad an kultureller Teilhabe erreichen wir seit 2015 mit der Reihe „Rocken & Rollen an Grundschulen“ und der Weiterentwicklung zu „Kinder Kultur Bewegung“  (seit 2018) für KiTas, mit der wir in OWL und Osnabrück Einrichtungen kulturell fördern konnten. Diese „Erfolgsstory“ wurde selbst mit pandemiebedingte Einschränkungen fortgeführt."

 

Förderverein Wittekinds Kultur e.V.

"Kultur kostet Geld. Sie kostet vor allem deshalb, weil der Zugang zu ihr nicht in erster Linie durch einen privat gefüllten Geldbeutel bestimmt sein darf."

Ob das Zitat tatsächlich von Dr. Richard von Weizsäcker, dem 6. dt. Bundespräsidenten aus 1991 bei der Entgegennahme der Denkschrift „Kultur in Berlin“ stammt oder nicht, ist eigentlich egal, denn: inhaltlich richtig ist es allemal!