Kein schöner Land

So singe ich Volkslieder

Am 07.08.2020 erscheint das Album sowohl als CD, als auch auf allen gängigen Download- und Streaming-Portalen.

 

Fragt am besten im ausgewählten, lokalen Fachhandel danach oder bestellt ein Exemplar per Mail gänzlich ohne Versandkosten.

 

Oder sprecht uns bei einem Live- Konzert direkt darauf an.

 

 

Auch im lokalen Fachhandel kann man die CD erwerben, in

-

Enger, Buchhandlung Jochen Liebold

i

Herford, Eene Meene Muh

Volksliedern wohnt eine wunderschöne Melodie innen, die sie Jahrhunderte hat überdauern lassen. Über einen längeren Zeitraum hinweg habe ich mich auf die Suche nach diesen Melodien begeben und sie musikalisch in unser Jahrtausend gebracht.

Aktuelles und Neuigkeiten:

 

(200803) Herzlichen Dank an Ralf Bittner für die großartige Rezension in der NW.

(200730) Großartige Rezension von Daniela Dembert im Westfalen Blatt - herzlichen Dank dafür!

(200728) Medieninfo Höxter online

(200727) Morgen Früh beginnt der Vorverkauf für das erste Gartenkonzert!

(200720) Sehen wir uns am Samstag in Herford?

(200719) Vlotho, was für ein Abend?!

(200619) Ein musikalischer Gast konnte gewonnen werden - ein echter Genuss!

(200618) Vorverkauf hat heute in der Buchhnadlung Jochen Liebold Enger begonnen.

(200613) Beim Foursome Konzert in Enger werden Auszüge aus dem neuen Album live präsentiert.

(200610) Im Sommer 2020 wird das Ergebnis meiner Reise als Album veröffentlicht.

Von Fallersleben Volkslieder zeitgemäß interpretiert

Einige Jahre lang unterrichten Vocalcoach und Dozentin Svenia Koch und Body von den Helden gemeinsam an der Hoffmann- von- Fallersleben- Realschule Höxter. Danach bricht der Kontakt nie vollständig ab, sodass dadurch 2017 für das erfolgreiche Aschenputtel- Musical der Freilichtbühne Bökendorf eine eigenständige und beliebte Vertonung entsteht. Nun erscheint am 07.08.2020 ein Volkslieder- Album mit mehreren Stücken des Namensgebers der gemeinsamen Schule.

Body von den Helden ist als Kopf der Familien Rock`n` Roll band KrAWAllo so viel unterwegs, dass kaum Zeit für „Erwachsenen-Musik“ übrig bleibt. Im pandemiebedingten Lockdown entsteht eine alleine im heimischen Büro aufgenommen, trotzige Version von „Die Gedanken sind frei“, lediglich abgemischt und gemastert in einem Tonstudio. „Normalerweise produzieren nehme ich Songs gemeinsam und live mit einer Band voller professioneller Kollegen auf und ein spezielles, druckvolles Klangergebnis zu erzielen“, erklärt der Sänger und Bassist. So wie das Projekt „Durch das Jahr“, gefördert vom Erzbistum Paderborn und dem ev. Kirchenkreis Herford, das aktuell weiter läuft und Familien musikalisch durch ein Kirchenjahr begleitet.

 

Während durch Corona vierzig Auftritte ausfallen, nimmt Body von den Helden den trostspendenden  Bonhoeffer „Von guten Mächten wunderbar geborgen“, in bewusst schlichter Form auf. Beide Songs finden so guten Anklang, dass sie online veröffentlicht werden.

Da gemeinsames Musizieren weiter unmöglich ist, begibt sich der Musiker auf die Suche nach traditionellen Volksliedern, wie Kein schöner Land oder „Dat du min Leevsten büst“ und bringt sie in ein zeitgemäßes, musikalisches Gewand. Bei „Abend wird es wieder“ erwächst eine neue, zusätzliche Melodie, die nach Elfengesang klingen soll. Seine Familie pflichtet ihm zwar bei, gibt aber süffisant zu bedenken, dass das bei ihm „eher wie Zwergengegrummel“ klinge. Da erinnert er sich an seine ehemalige Kollegin Svenia Koch aus Brakel, die als musikalische Leitung nicht nur Musiktheater für Kinder und Erwachsene konzipiert, sondern auch eine hervorragende Sängerin ist. Es gelingt, sie gleich für mehrere Stücke als weiblichen Gesangspart zu gewinnen und z. B. auch „Guten Abend, gut Nacht“ zu vervollständigen. Für die Keyboards kommen schlussendlich Spuren vom erfahrenen Paderborner Sven Kreinberg, um das Projekt abzurunden.

„Als Bonustitel mit einem Augenzwinkern kam „Marmor, Stein und Eisen bricht“ auf die Scheibe – wenn es ein modernes Volkslied gibt, dann wohl das“, erklärt Body von den Helden. Als letztes wagte sich der Künstler an eine Überarbeitung vom „Lied der Deutschen“, das nicht nur musikalisch, sondern auch textlich ins Jahr 2020 geholt wurde. „Volksliedern  wohnen über Jahrhunderte tradierte Melodien und Worte inne – nichts hält sich so lange, wenn es nicht etwas zu bedeuten und sagen hat!“